LOGIN:to.get.net|
Sie befinden sich hier: Dresdner Verpackungstagung // Rückblick // 2011 // Programm 2011 

Erwartungen kennen. Lösungen bieten.

Donnerstag, 01. Dezember 2011

10.00 Uhr

Begrüßung und Moderation
Winfried Batzke | Deutsches Verpackungsinstitut e. V. | Geschäftsführer

10.15 Uhr

Die Verpackung aus Verbrauchersicht. Dialog mit der Verpackungsindustrie“
Dr. Birgit Rehlender | Stiftung Warentest

10.45 Uhr

Verbraucherwünsche und -verhalten kennen. Neue Potentiale durch innovative Trendlösungen.“

Martin Greb | SCA Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG | Creative Consultant

11.15 Uhr

Konsumentenwünsche und Verpackungsleistungen vereinen. Konsumentenorientierte Entwicklung.“

Götz Eckhardt | imPACKt Packaging Consulting | Managing Director

11.45 Uhr

Mittagspause und Zeit für Gespräche

13.00 Uhr

Kopfstehende Verpackungen – ein Konsumentenwunsch wird Wirklichkeit.

Matthias Prox | Weener Plastik AG | Verkaufsleiter

13.30 Uhr

Podiumsdiskussion: „Haben die Verpackungskritiker recht? Erwartungen kennen. Lösungen bieten.“
Diskussionsteilnehmer: vorherige Referenten

14.00 Uhr

Hinter anspruchsvollen Verpackungen steht Spitzentechnologie.
Eine Zeitreise durch die Automatisierung von Verpackungsmaschinen.

» Automationskonzepte im Wandel der Zeit
» Software-Engineering heute noch beherrschbar?
» Trends und Ausblick auf zukünftige Entwicklungen

Thomas Maag | Bosch Rexroth AG | Leiter Applikation Druck- und Verpackungsmaschinen
Hans Michael Krause | Bosch Rexroth AG | Business Development Druck- und Verpackungsmaschinen

14.45 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Verklebung mit Hot Melt im Licht von steigenden Klebstoff- und Energiekosten. Anlagekriterien und Systemauswahl im Wandel der Zeit.“

Ronald Buerger | Nordson Deutschland GmbH | Manager Marketing Communications & Training Europe

16.00 Uhr

Verbesserte Siegelnahtqualität durch Premiumseal

Harald Braun | ROVEMA GmbH | Produktmanager und Verpackungsberatung

16.30 Uhr

Ende

19.00

Abendveranstaltung

Come-together zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch von Erfahrungen und Ansichten.

Die Abendveranstaltung der Verpackungstagung gibt dafür Raum und Zeit und das „Italienische Dörfchen“ wird den passenden Rahmen dafür bieten. Das idyllische Kleinod, zwischen Semperoper und Elbe, eingebettet in Dresdens weltberühmter Altstadtsilhouette, bietet einen adäquaten Rahmen für den Tagungsabend.

Nach oben

Freitag, 02. Dezember 2011

Migration: Lebensmittelsicherheit durch Verpackung.
Erwartungen kennen. Lösungen bieten.

09.30 Uhr

Migration: Lebensmittelsicherheit durch Verpackung.
Begrüßung, Einführung und Moderation

Dr. Johannes Bergmair | ofi Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik | Leiter Life Science - Lebensmittel, Verpackung, Pharma, Medizinprodukte

09.45 Uhr

Innovatives Compliance Management in der Verpackungsindustrie - die ComplianceBASE Datenbanklösung mit Anwenderbericht aus der Praxis

Dr. Rainer Brandsch | MDCTec Systems GmbH
Director Gyula Madai | Mondi Korneuburg GmbH | Officer of Regulatory Affaires, Coatings & Consumer Packaging

10.30 Uhr

Sichere Lebensmittelverpackungen aus Recycling-Faserstoffen

Dr. Markus Kleebauer | Papiertechnische Stiftung (PTS) | Projektleiter Umweltgerechte und nachhaltige Produktgestaltung

11.00 Uhr

Initiative Sauberes Papier-Recycling / Clean Paper Initiative

Thomas Pfeiffer | Wirtschaftsverbände Papierverarbeitung (WPV) e.V. | Geschäftsführer

11.30 Uhr

Barrieren gegen die Migration von Substanzen in Lebensmittel
Erweiterung des Begriffes der Schutzfunktion von Lebensmittelverpackungen am Bsp. von Barrierematerialien gegen Mineralölmigration

Heiko Diehl | BASF SE | Regional Market Development & Industries

12.00 Uhr

Podiumsdiskussion
Diskussionsteilnehmer: vorherige Referenten (u. a. mit Fragen aus dem online Frageportal)

13.00 Uhr

Abschluss mit Mittagsimbiss

Nach oben